Kantor Andreas Petersen

andreas_petersen1968 geboren, erhielt er 1983 seinen ersten Orgelunterricht. Als mehrfacher Preisträger bei ‚Jugend musiziert‘ begann er 1989 sein Kirchenmusikstudium an der staatlichen Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Frankfurt/Main. Das A-Examen legte er 1995 ab.
Ab 1989 war Andreas Petersen in verschiedenen Kirchengemeinden als Organist und Chorleiter tätig. 1995 wurde er kirchenmusikalischer Assistent und Kantor an der evangelischen Christuskirche in Mannheim, wo ihm zwei bedeutende und stilistisch vielfältige Orgeln zur Verfügung standen. 1998 leitete er den Bachchor und den Kammerchor sowie die gesamte Kirchenmusik an der Christuskirche. Im gleichen Jahr wird sein Kindermusical ‚Jesus und seine Mutter‘ im Rahmen der ‚Neuen Geistlichen Woche Mannheim‘ uraufgeführt. 2000 spielte er eine CD an den Orgeln der Christuskirche ein. Seit 1986 umfangreiche Konzerttätigkeit, 2001 Orgelkonzerte in den USA sowie private Studien im Fach Orgel mit John Weaver, New York.

Seit Oktober 2000 ist Andreas Petersen als A-Kantor in der evangelischen Friedens-Kirchengemeinde in Düsseldorf tätig. Er leitet die Kantorei der Friedenskirche und den von ihm 2001 gegründeten Gospelchor ‚Gotta Gospel‘, mit denen er ein umfangreiches Repertoire mit u.a. Oratorien erarbeitet. Desweiteren musiziert er auch mit Kindern in den Kindertagesstätten auf dem Gemeindegebiet. In vielfältigen liturgischen Formen von Gregorianik bis Gospel gestaltet Petersen die sonntäglichen Gottesdienste der Kirchengemeinde mit. Für Liturgie und Konzerte, wie z. B. die 24-Stunden-Orgel und das Silvester-Neujahrs-Orgelkonzert, steht ihm mit der 2006/7 renovierten und erweiterten Beckerath-Orgel in der Friedenskirche ein vielseitig einsetzbares Instrument zur Verfügung. Die Mitwirkung bei der „Nacht der Museen“, die Organisation von Musik-Menüs und Taizé-Gottesdiensten gehören ebenfalls zu seinen Aufgabengebieten.

Mit der Uraufführung der Lukas-Passion von Tadeusz Klaus (=Klaus Langer) im Jahr 2008 entdeckte Andreas Petersen seine Liebe zum Harmonium. Sein besonderes Interesse gilt dem Druckwindinstrument. In der Friedens-Kirchengemeinde stehen ihm dazu mehrere Dauerleihgaben zur Verfügung. In der Krypta begleitet er mit einem Harmonium Kasualgottesdienste (z.B. Taufen) und im Gemeindesaal gestaltet er Kammermusikabende zusammen mit Klavier sowie Menüs mit Tafelmusik für kleines Salonorchester (Violine, Violoncello, Klavier und Harmonium). Letztere fanden bis Ende 2013 noch in der zur Gemeinde gehörenden Immanuelkirche statt.

Andreas Petersen setzt sich zusammen mit Peer Schober, Klaus Langer und Andreas Hohmann für die Wiederbelebung und Wiederentdeckung dieses wertvollen und interessanten Instrumentes mit der Vernetzung (www.das-harmonium.de) von Veranstaltungen, Künstlern, Instrumentenbauern, Notenherausgebern und Neukompositionen ein. Darüberhinaus ist er Mitarbeiter und Mitbegründer des Internationalen Düsseldorfer Orgelfestivals und gibt Orgeltranskriptionen sowie eigene Orgel- und Chorkompositionen bei den Musikverlagen Strube, Butz und Dohr heraus.

Himmelgeister Str. 23
40225 Düsseldorf
Telefon (0211) 56 68 88 30
E-mail: apetersen-(at)-gmx.de